Hochschulen Aktuell KW 20

Mai 14, 2014 in Uncategorized

Neues weltweites Hochschulranking veröffentlicht

Vorgestern hat die EU-Kommission das „größte Hochschulranking der Welt“ vorgestellt.
Wie Spiegel online berichtet, heißt das internationale Ranking „U-Multirank“ und verbindet somit als erstes Ranking die Formen Hochschulen, Fachhochschulen und Privathochschulen unter einem Dach.
Die Internetseite sei wie eine Suchmaschine für Urlaube aufgebaut. Der Nutzer kann also selbst entscheiden, welche Indikatoren für ihn eine wichtige Rolle spielen. So entstehe ein vollständiges eigenes Ranking durch Suchmaske für individuelle Wünsche nach Ländern, Abschlüssen, Kosten etc.
Derzeit sind 850 Hochschulen aus 74 Ländern beteiligt. Der Schwerpunkt liege aber noch klar auf Europa. Allein Deutschland ist mit 63 Universitäten vertreten.
Die Seite befindet sich zurzeit noch im Aufbau. Die Endauswahl an Hochschulabschlüssen ist noch nicht vollständig erfasst. Auch gibt es keinen Gesamtsieger oder eine beste Universität.
Die deutschen Hochschulen zeichnen sich aber besonders durch „Veröffentlichungen von Forschungsergebnissen“, „Einwerbung von Drittmitteln“ und „Co-Publikationen mit Partner aus der Industrie“ aus.

Kommunalsoli – Ist das fair?

Die NRW School of Governance und die Landeszentrale für politische Bildung NRW veranstalten eine Debatte zum Thema „Kommunaler Finanzausgleich – wie gerecht ist der Kommunal-Soli?“ Zum siebten Mal wird Studenten die Möglichkeit gegeben, Politik hautnah mitzuerleben.
Wie die Pressestelle der UDE mitteilt soll nächste Woche ein Streitgespräch zwischen dem SPD-Landtagsabgeordneten Michael Hübner aus Gladbeck und dem Monheimer Bürgermeister Daniel Zimmermann stattfinden. Michael Hübner ist für den Kommunalsoli, Zimmermann dagegen.
Hintergrund dieser Debatte ist das Thema: Soll eine reichere Stadt eine ärmere finanziell unterstützen? Ist es für das Land vorteilhaft an einem Strang zu ziehen oder benachteiligt das viele Gemeinden?
Die NRW School of Governance bereitet verschiedene Projekte und Informationsveranstaltungen zur kommenden Europa- und Kommunalwahl vor. Fragen zum Mindestlohn und zu Europa wurden schon heftig diskutiert.
Am 20. Mai startet die Debatte zum Kommunal-Soli am Campus Duisburg. Es gilt zu überzeugen. Die Zuschauer dürfen vor und nach dem Schlagabtausch ihre Stimmen abgeben. Pro oder contra Kommunalsoli? Der Direktor der NRW School of Governance erklärte: „Dies ist eine echte Übung in angewandter Demokratie.“ [az]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.