Hochschulen Aktuell KW 27

Juli 5, 2017 in Hochschulen Aktuell

Hochschulen vom 05.07.2017

ICAN wird drei weitere Jahre gefördert
Das Interdisciplinary Center for Analytics on the Nanoscale der Universität Duisburg-Essen, kurz ICAN, erhählt für drei weitere Jahre Förderung. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Uni DuE hervor.
Das ICAN beschäftigt sich mit Fragen rund um Kohlenstoffatome. Zum Beispiel ob sich unter Millionen Kohlenstoffatomen ein Eisenatom befindet. Jetzt wird es für drei weiter Jahre gefördert. Laut eines Gutachtens der Deutschen Forschungsgemeinschaft, sei das ICAN international wettbewerbsfähig auf höchstmöglichem Niveau. Besonders gelobt wurden die durchdachte Auswahl an Großgeräten und der Service den das Analytik Zentrum bietet. Insgesamt sind 48 Anträge auf Förderung bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft eingegangen, 14 wurden davon bewilligt.


Dr. Elsa Sanchez Garcia ist neu an der UDE

Wie die Pressestelle der UDE berichtet, forscht eine neue Doktorandin an der Universität Duisburg-Essen. Das zentrale Forschungsthema Dr. Sanchez Garcias ist es, wie Moleküle wichtige physiologische Prozesse steuern. Ihre Forschung ist Teil des Programms „Molecular and Chemical Cell Biology“ des Zentrums für Medizinische Biotechnologie. Es ist interdisziplinär ausgerichtet und verbindet die molekulare Zellbiologie und Genetik mit Chemie und struktureller Biologie. Sie wurde jetzt zu einer Professur für Computational Biochemestry an der Fakultät für Biologie unserer Universität berufen. 1999 studierte Elsa Sanchez Garcia an der University of Havanna. Später kam sie nach Deutschland und wurde für ihre Arbeit mehrfach ausgezeichnet.

Der Kommentarbereich ist geschlossen, aber Trackbacks und Pingbacks sind zugelassen.