Hochschulen Aktuell KW 40

Oktober 4, 2017 in Hochschulen Aktuell

Hochschulen Aktuell vom 04.10.2017

UDE Projekt gewinnt Lernförderpreis

Das Lernförderprojekt „Schule ist auf´m Platz“ wird mit dem Bildungspreis „Lernanstoß 2017“ von der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur ausgezeichnet. Dies berichtet die Universität Duisburg-Essen. Bei dem Projekt handelt es sich um ein Ferienprogramm für 25 Schüler, die von der Grundschule beispielsweise auf die Realschule oder das Gymnasium wechseln. Dieser Sprung soll den Kindern durch ein lernmotiviertes Betreuungsprogramm in den Ferien erleichtert werden. Das Projekt ist in Kooperation mit dem Rot Weiß Essen und in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt entstanden. Von der Jury wurden unter anderem der nachgewiesene Effekt des Projekts, sowie der hohe Mädchenanteil von 40% gelobt. Der Preis wird Mitte des Monats überreicht und beläuft sich auf eine Höhe von 5000€.

Vergangenheit muss weiter aufgeklärt werden

Zum gestrigen Tag der deutschen Einheit hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung, kurz BMBF, ein neues Forschungsprojekt vorgestellt. Dabei soll untersucht werden, inwiefern Mitarbeiter in den zentralen DDR-Behörden auch nach 1949 noch in den Nationalsozialismus verwickelt waren. In vielen Bundesministerien außerhalb der ehemaligen DDR sei die Vorläufersituation schon untersucht worden. Das neue Förderprojekt will nun klären, in welchem Umfang sich Nationalsozialisten an der Wissenschafts- und Bildungspolitik der DDR beteiligt haben. Dies sei ein wichtiger Beitrag zur Aufarbeitung des Nationalsozialismus und seiner Nachwirkungen, so Bundesforschungsministerin Johanna Wanka. Der BMBF fördert dafür den Forschungsverband SED-Staat der Freien Universität Berlin mit insgesamt 750.000€.
Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor.

 

Der Kommentarbereich ist geschlossen, aber Trackbacks und Pingbacks sind zugelassen.