Leon Löwentraut: Ausnahmekünstler auf der „be a Mover Art Night“ auf Sylt.

Sylt, 03.09.2020. Es regnete, es regnete bis jetzt immer wenn ich auf Sylt war. Doch dieses mal war nicht nur auf Sylt um Aperol zu trinken oder mir dicke Autos anzuschauen.

Nein, dieses mal war ich hier für Leon Löwentraut. Das Wunderkind der Kunst.

Leon hatte schon mit bereits mit 12 Jahren seine erste Kunstausstellung in der örtlichen Pizzeria. Ich, im Gegensatz, habe mit 12 noch nicht so viel mitbekommen von Kunst. 

Leon Löwentraut vor seinem Bild der Neuen Bootshalle von List im Rahmen der Sylt Art Fair

Mit 16 durfte Leon zu TvTotal und mit Stefan Raab ein Bild malen, das für den guten Zweck verkauft wurde. Jetzt, mit 22, ist Leon überall Unterwegs auf der Welt um seine Bilder auszustellen. Seinen Stil beschreibt er selbst als expressiv-abstrakt, gerne spielt er mit Farben und Provokation. Vor seinen Ausstellungen liefert er gerne die große Show, einen Helikopter kann man sich dabei mal gönnen!

Du merkst also, Leon ist jemand ganz besonderes, der sein Ziel immer fest im Blick hat und seine Träume verwirklichen will. 

Aber er ist auch gerne Mal nur der 22 jährige Typ der sich mal auf ein paar Bierchen mit seinen Freunden trifft. Es war übrigens sein Vorschlag, dass wir uns bei dem Interview auf der „Be a Mover Art Night“, die in der Neuen Bootshalle von List im Rahmen der Sylt Art Fair stattfand, auf den Boden setzen.

So haben wir ganz locker über Kunst gesprochen, wie es ist Künstler zu sein, über den Weg wie man Künstler wird und was seine Lehrer über seine Bilder in der Schule gesagt haben.

Weiter Infos über Leon findet ihr hier: https://www.leonloewentraut.de

Sylt Art Fair.