Sam Fender – „Dead Boys“ EP Review

Er ist einer der aufstrebendsten Namen in der Rockszene: Sam Fender. Seit etwa zwei Jahren begeistert uns der gebürtige Engländer aus der Nähe von Newcastle mit seinen eingängigen, zum Nachdenken anregenden Songs. Im November 2018 erschien dann endlich seine erste EP „Dead Boys“. Unser Kollege Alex hat sie sich im Rahmen unserer RockAuA-Sendung vom 23. April einmal genauer angesehen.

Übrigens: Das Veröffentlichungsdatum seines Albums „Hypersonic Missiles“ wurde mittlerweile auf den 13. September verschoben. Wir sind dennoch gespannt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.