splash! 2022

„Denn ich will Leben wie Rihanna..“, so rappte es LGonny auf der Halbinsel im Gremminer See im Örtchen Gräfenhainichen. Das splash! Festival ist DAS Hip-Hop Festival Deutschlands. Auch wir waren da und haben Euch einige Eindrücke gesammelt.

50.000 begeisterte Hip-Hop Fans waren dieses Jahr auf dem splash!. Nicht nur die KünstlerInnen waren beeindruckend, wo unter anderem A$AP Rocky, Juju, RIN oder Money Boy aufgetreten sind, sondern auch die einzigartige Kulisse. Auf dem Gelände stehen heute noch Schaufelrad- und Eimerkettenbagger von bis zu 130 Metern länge und 30 Metern höhe.

splash! Gelände

Auf dem splash! Gelände kommt jeder auf seine Kosten. Zwischen vielfältigen Essenständen, wie Veganer Döner oder Nudeln mit Curry kann man auch einfach mal die Seele baumeln lassen und mit seinen Freunden am See sitzen. Auch Elektro-Freunde können ihren Spaß haben. Auf der kleinen Bühne im Wald wurde fast durchgehend Elektro und House gespielt.

Ein kleiner Snack für zwischen durch: Schokoerdbeeren

Nach zwei Jahren Pandemie war das Festival wieder zurück. Und die Freunde unter den BesucherInnen war riesig! Ausgelassen wurde auf dem Zeltplatz Flunkyball gespielt. Der Regen hielt die BesucherInnen nicht auf! Feiernd und friedlich waren die BesucherInnen zusammen, so wurden auch schnell neue Freundschaften geschlossen.

Das splash! Festival gibt es an zwei Wochenenden, einmal das red-Weekend und ein mal das Blue-Weekend. Wir waren auf dem Blue-Weekend, was von Anfang restlos ausverkauft war. Für das red-Weekend gab es tatsächlich noch Restkarten.

Am Donnerstag schauten wir uns die KünstlerInnen Ahzumjot, LGonny, Nura und RIN an, Freitags Money Boy, BHZ, Juju und A$AP Rocky. Samstags ging es für uns schon zurück, für viele andere war der Samstag aber das absolute Highlight.

LGonny

Fazit zum Festival: Definitiv eine Empfehlung, zumindest wenn man Hip-Hop Fan ist! Schönes Gelände, gepflegter Zeltplatz, coole Leute, leckeres Essen – gerne wieder!