Strange Fruit – Die (Leidens-) Geschichte eines Liedes

Der Text für Strange Fruits entsteht 1936 als Gedicht mit dem Titel Bitter Fruit. Abel Meeropol schreibt dieses Gedicht als Protest gegen die Lynchjustiz in den Südstaaten Amerikas, der viele Afroamerikaner*innen zum Opfer fielen. Meeropol spricht in seinem Gedicht von seltsamen Früchten, die an den Pappeln hängen. Um gleich darauf die Verbindung zu den Gelynchten herzustellen, deren Körper vom Wind bewegt, von der Sonne verwest schließlich abfallen, wie reife Früchte. Der Song Strange Fruit ist schmerzlich aktuelle und verweist auf eine, nach wie vor erschreckende gesellschaftliche Realität.

Unser Redakteur Leonard nimmt sich der Geschichte dieses Songs an und zeigt, wieviel Künstler durch diesen Song schon diese Thematik aufgegriffen haben.