Vertikale Landwirtschaft

Vor ungefähr 12.000 Jahren haben wir als Menschheit erstmals angefangen sesshaft zu werden, Tempel zu bauen und Landwirtschaft zu betreiben. Seitdem ist viel passiert. Unsere Häuser sind nicht mehr nur aus Holz oder Lehm, die Tempel sind vielleicht Einkaufszentren und die Landwirtschaft? Tja, die hat sich scheinbar kaum verändert. Man nehme viel Land, Erde und Saatgut. Klar, wir haben neue Düngemittel und auch lustige Glaskästen, in denen wir Lebensmittel anpflanzen, aber von außen betrachtet scheint sich insgesamt nicht viel verändert zu haben. Wäre da nicht die vertikale Landwirtschaft, von der man seit neuestem immer wieder hört. Was das genau ist, hat unser Redakteur Philipp herausgefunden.