Hochschulen Aktuell KW 17

April 22, 2015 in Hochschulen Aktuell

Hochschulen Aktuell vom 24.04.2015

Viele Unternehmen mit Bachelor-Absolventen Unzufrieden

Die Wirtschaft in Deutschland ist mit Bachelor-Absolventen zunehmend unzufrieden. Das kam bei einer Umfrage der Deutschen Industrie- und Handelskammer heraus. Wie Die-Zeit-Online berichtet, sollen nur 47 Prozent der befragten Unternehmen angegeben haben, dass die Berufseinsteiger mit Bachelor-Abschluss ihre Erwartungen erfüllen. Vor rund 8 Jahren waren es noch 67 Prozent. Die Umfrage ergab außerdem, dass besonders kleinere Firmen und Service-Unternehmen von den Bachelor-Absolventen enttäuscht sind. Diese wünschen sich eine höhere Praxisorientierung in den Studiengängen. Auch der Präsident der deutschen Industrie- und Handelskammer, Eric Schweitzer fordert Konsequenzen. Schweitzer äußerte, dass Hochschulen die Zulassungsbeschränkungen weniger nach Abiturnoten, sondern mehr nach geeigneten Kandidaten für die Fächer auslegen sollen. Ein offizieller Kommentar seitens der Hochschulverantwortlichen steht noch aus.

Chinesische Forscher manipulieren Gene menschlicher Embryonen

In China haben einige Forscher der Universität in Guangzhou gezielt versucht, das Erbgut menschlicher Embryonen zu verändern. Wie die Süddeutsche-Zeitung-Online berichtet, haben die Forscher in der Online-Zeitschrift Protein & Cell ihre Studie veröffentlicht. Dort wird beschrieben, wie sie ein einzelnes Gen im Erbgut menschlicher Embryonen verändert haben. Andere Fachblätter, wie Nature und Science hatten es abgelehnt, die Studie zu veröffentlichen. Denn Veränderungen im Erbgut von Embryonen vorzunehmen sind ethisch umstritten. Ein Mensch, der aus einem solchen Embryo entstünde, würde dieses veränderte Gen nämlich ebenfalls an Nachkommen weitergeben. Um solchen Bedenken keinen Raum zu bieten, hatte die Forschergruppe Embryonen verwendet, die nicht überlebensfähig waren und sich nur bis zu einem bestimmten Stadium entwickeln. Die Ergebnisse zeigten aber auch, dass nur wenige Embryonen letztlich die gewünschte Veränderung im Erbgut entwickelten. Außerdem hatte der Eingriff zahlreiche Mutationen der DNA an ungewünschten Stellen zur Folge. Deshalb wurde die Versuchsreihe eingestellt.

Urabstimmung zum Semesterticket an der Universität Duisburg-Essen

Unter dem Motto „Sagt Ja zum Semesterticket!“ hat der Allgemeine Studierenden-Ausschuss der Universität Duisburg-Essen dazu aufgerufen an einer Urabstimmung teilzunehmen. Wie in der Wahlbekanntmachung des ASTA angegeben wurde, können die Studierenden entscheiden, ob der Asta den neuen Vertrag mit dem VRR unterzeichnen soll, oder nicht. Nachdem die neue Vertrags-Vorlage des VRR stark umstritten war, konnten sich laut Website des Asta die Vertragspartner offenbar doch noch auf einige Komprisse einigen. So bleibt zum Beispiel die Möglichkeit der Personen- und Fahrradmitnahme erhalten. Seit Montag können die Studierenden täglich von 10 bis 16 Uhr an verschiedenen Standorten an beiden Campi abstimmen. Die Wahl läuft noch bis einschließlich Heute, 16 Uhr.

[lvd]

Hochschulen Aktuell vom 22.04.2015

Bafög-Antrag in NRW jetzt online möglich

In NRW ist es jetzt möglich Bafög online zu beantragen. Dies gibt das Wissenschaftsministerium in Düsseldorf bekannt. Unter bafoeg-online.nrw.de finden sich alle Formblätter für einen Bafög-Antrag in digitaler Form. Eine Software überprüft ausgefüllte Online-Anträge auf Richtigkeit. Dies beschleunigt die Bearbeitung von Bafög-Anträgen. Dadurch werden auch die Studentenwerke in NRW entlastet.

Uni-Blibliotheken dürfen Bücher digital anbieten

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden: Unibibliotheken ist es gestattet Lehr- und Forschungsbücher einzuscannen und zum Download und Ausdruck anzubieten. Unter dem Aktenzeichen I ZR 69/11 hat der BGH nun ein Urteil gefällt. Der BGH stützt sich in seiner Rechtsprechung auf Vorgaben des europäischen Gerichtshofs in Luxemburg. Hintergrund des BGH-Urteils ist ein Rechtsstreit zwischen der TU Darmstadt und dem Verlag Eugen Ulmer. Die TU Darmstadt hatte bereits 2009 damit begonnen ihren Bücherbestand zu digitalisieren und ihren Studenten zugänglich zu machen. Dagegen hatte der Verlag Eugen Ulmer geklagt.

Eröffnung des westdeutschen Protonentherapiezentrums

Am Montag wurde in der Essener Uniklinik das westdeutsche Protonentherapiezentrum von NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze eröffnet. Dies berichtet die Pressestelle der Uni Duisburg-Essen. Ein Forschungsschwerpunkt des neuen Zentrums wird die Behandlung der Erkrankung Krebs sein. Ein anderer Schwerpunkt ist die Behandlung von Kindern. Das Protonentherapiezentrum wird in der Region das Schwerpunktzentrum für die Behandlung von Tumoren in empfindlichen Geweberegionen wie Kopf, Wirbelsäule oder Beckengegend sein.

Angestellt KW 17

April 22, 2015 in Angestellt

Angestellt vom 24. April 2015

Das Uniklinikum in Essen sucht eine studentische Hilfskraft. Eure Hauptaufgaben beziehen sich auf die Weiterentwicklung der Datenbank des klinischen Krebsregisters. Studenten der Informatik oder vergleichbarer Studiengänge haben hier natürlich einen kleinen Vorteil. Allgemein solltet ihr euch mit Microsoft Access auskennen und SQ-Kenntnisse aufweisen.

Gesucht wird für Juni und die Stelle ist befristet auf 6 Monate a 19 Wochenstunden.

Der interne IT-Service der Fakulätet für Gesellschaftswissenschaften braucht ebenfalls eine studentische Hilfskraft. Dort seid ihr zuständig für die Betreuung der Netzwerk-Benutzer, für den Support oder die Einrichtung von Windows Anwendungen und Clients, darüber hinaus solltet ihr Erfahrung mit diversen Betriebssystemen und Anwendungssoftwares haben.

Die Bewerbungsfrist geht bis zum 30.4.2015.

[lvd]

 

Angestellt vom 22. April 2015
AON Hewitt – SHK im Bereich Pension Administration
Der erste Jobtipp geht heute an alle Organisationstalente unter Euch. Das weltweit führende Human Resource-Consulting und Outsourcing Unternehmen Aon Hewitt sucht nämlich für den Standort Mülheim eine Studentische Hilfskraft für den Bereich Pension Administration. Nach kurzer Einarbeitung solltet Ihr in der Lage sein, selbstständig die allgemeine Büroarbeit zu unterstützen. Das heißt Excel-Kenntnisse sind von Vorteil, Briefe verfassen sollte Euch auch liegen und, wie gesagt, ein Organisationstalent sollte in Euch schlummern. Denn zu euren Hauptaufgaben gehört auch die Archivierung und Ablage von Dokumenten, der klassische Telefondienst und die Datenverwaltung im Abrechnungssystem der Firma. Da es sich um einen Bereich mit großer Verantwortung gegenüber privaten Daten handelt, solltet Ihr vor allem vertrauensvoll und zuverlässig sein und natürlich wie immer ein Herz für Teamarbeit besitzen.
Wer jetzt hellhörig geworden ist, der sollte schnell zu den Bewerbungsunterlagen greifen, Aon Hewitt am Standort Mülheim sucht die Hilfskraft nämlich schon zum nächstmöglichen Zeitpunkt.
Weitere Infos gibt es hier.
Diakoniewerk Essen – Werksstudenten für Lernförderangebote
Der zweite Tipp ist etwas spezieller und richtet sich an Lehramtsstudierende oder Studierende mit Erfahrungen im pädagogischen Bereich. Die Diakoniewerk Essen gemeinnützige Jugend und Familienhilfe GmbH sucht ab sofort Werksstudenten für Lernförderangebote an Essener Schulen. Dabei betreut Ihr eine Gruppe von bis zu fünf Kindern und vermittelt Lernstrategien und eigenmotiviertes Lernverhalten. Wie Ihr die Stunden vor- und nachbereitet, sollt Ihr selbstständig entscheiden. Fachliche Begleitung erhaltet Ihr durch die Koordinationskräfte der Lernförderung, mit denen immer regelmäßige Treffen stattfinden. Abgesehen von Eurem Spaß am Lehren und dem Umgang mit den Kids, solltet Ihr ein gutes Vorbild sein und das wird mit hohem Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit gefordert.
Euer Vertrag ist zwar befristet, dafür könnt Ihr Eure Arbeitszeiten aber flexibel gestalten. Eure Vergütung richtet sich nach Euren Qualifikationen. Das Diakoniewerk Essen sucht ab sofort, also bewerbt Euch schnell hier, wenn Ihr Interesse habt.

Angestellt KW 16

April 17, 2015 in Angestellt

Die STRABAG Property & Facility Services sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Essen eine Studentin oder einen Student der Architektur, BWL, Versorgungstechnik, oder Facility- und Gebäudemanagement. Für eure Kohle müsst ihr nichts weiter tun als Reklamationen bearbeiten, die Datenbanken pflegen, Dienstleitungen koordinieren und überprüfen und Dokumente kontrollieren. Darüber hinaus lernt ihr die Aufgaben des Fachbereichs kennen und übernehmt sogar eigene Projekte.

Ihr solltet euch bewerben, wenn ihr über eine selbstständige und strukturierte Arbeitsweise verfügt, gute Kenntnisse in OpenOffice besitzt und ein technisches Grundverständnis habt.

Mehr Infos hier

Das Berliner Institut für Kultur-Marktforschung sucht für einige Face-to-Face-Befragungen aufgeschlossene, kommunikationsfreudige und zuverlässige Interviewerinnen und Interviewer im besten Studentenalter. An mehreren Standorten in der Essener Innenstadt sollt ihr für einen Konzertveranstalter herausfinden, warum die Menschen nicht zu bestimmten Konzerten gehen.

Die Befragung von Ende Mai bis Ende Juni läuft mit Hilfe eines Fragebogens und dauert etwa zehn Minuten. Gute Deutschkenntnisse und ein vorhandenes Kulturinteresse werden vom IKMF vorausgesetzt noch besser wäre es, wenn ihr bereits Interviewerfahrung habt.

Mehr Infos hier

Hochschulen Aktuell KW 16

April 17, 2015 in Hochschulen Aktuell

Ablehnung von jährlicher Bafög-Erhöhung
Wie Spiegel.de berichtet, spricht sich Bundesbildungsministerin Johanna Wanka gegen einen regelmäßig steigenden Bafög-Satz aus. Denn laut Wanka orientiere sich eine automatische Anhebung des Bafögs zu wenig an der Lebenswirklichkeit.
Damit stellt sich Wanka gegen die Meinung des Deutschen Studentenwerks. Das hatte noch zuletzt verlangt, das Bafög alle zwei Jahre anzupassen. Wanka sieht das allerdings anders. Schließlich könne man die Einkommensituation von Studenten nicht mit der eines Durchschnittsverdieners vergleichen. Sinnvoll fände sie dagegen beim Bafög mehr für studierende Eltern zu tun. Das sei besser, als eine kleine Erhöhung bei allen zu machen.

Mangelhafte Vorbereitung auf Inklusion
Wie die neuste Studie des Monitors Lehrerbildung bekannt gibt, werden Lehramtsstudierende nicht ausreichend auf inklusive Schulen vorbereitet. Das berichtet eine Pressemeldung von Bildungsklick.de. Dabei haben in Deutschland mehr als eine halbe Millionen Schüler Förderbedarf. Somit betrifft das Thema Inklusion zahlreiche Lehrkräfte. Deswegen raten die Experten von Monitor Lehrerbildung den Hochschulen dazu Inklusionskonzepte sowie Maßnahmen einzuführen. Außerdem wäre ein verpflichtendes Praktikum in inklusiven Schulsystemen ebenso förderlich. Eine offizielle Stellungnahme von Seiten des Bundes, ist bislang noch nicht bekannt.

Neues deutsches Mitglied im Vorstand der europäischen Rektorenkonferenz
Bei den Vorstandswahlen der europäischen Rektorenkonferenz wurde Prof. Dr. Holger Burckhart, Vizepräsident der Hochschulrektorenkonferenz zum neuen Mitglied gewählt. So eine Pressemitteilung der Hochschulrekto­renkonferenz (HRK) am gestrigen Abend. Bei seiner Amtsantretung versprach Burckhart die Ziele der europäischen Studienreform weiter zu fördern. Dabei ist es Burckhart vor allem wichtig, dass eine höhere internationale Mobilität geschaffen wird. Außerdem soll das Anerkennen der Studienleistungen vereinfacht werden. Des Weiteren wünscht sich Burckhart, dass das Thema Inklusion stärker behandelt wird. Neben Burckart wurden noch fünf andere Vorstandsmitglieder gewählt. Neuer Präsident der Europäischen Rektorenkonferenz ist Prof. Dr. Rolf Tarrach, Gründungsrektor der Universität Luxemburg.

Hochschulen Aktuell KW 16

April 15, 2015 in Hochschulen Aktuell

Mittwoch, 15.04.2015

Infoabend zum Semesterticket

Der Asta Duisburg Essen lädt heute Abend zu einer Infoveranstaltung zum Semesterticket.

Das ergeht aus einer am Montag verschickten Rundmail an alle Studierenden hervor.

Grund für die Veranstaltung ist die geplante Urabstimmung in der kommenden Woche.

Bei der Wahl haben die Studierenden die Möglichkeit für das Ticket zu stimmen.

Ende letzten Jahres hat der VRR überraschend die Verträge mit diversen Asten in NRW gekündigt.

In Verhandlungen zwischen dem AstA und dem VRR sind schon Eckdaten bekanntgeworden.

So wird das Ticket zum Kommenden Sommersemester um etwa 12 Euro steigen.

Sollte der Vertrag nicht verlängert werden würde das Ticket zum kommenden Wintersemester auslaufen.

Wanka dämpft Erwartungen bei Bafögerhöhung

Die geplante Bafögerhöhung steigt wie geplant ab 2016 um sieben Prozent.

Jedoch eine jährliche Erhöhung schließt Bundesbildungsministerin Johanna Wanka gegenüber dem Spiegel aus, da eine formalisierte Anhebung der Bafögsätze der Lebenssituation der Studierenden nicht gerecht werden würde.

Das deutsche Studierendenwerk, kurz DSW, fordert die Leistungen an die Preis- und Lohnentwicklungen anzupassen.

Zuletzt sind die Beitragssätze 2010 um 5 Prozent erhöht worden.

Bundesländervergleich offenbart Defizite

Lehramtsstudenten lernen zu wenig über den Umgang mit Behinderten.

Das geht aus einem Vergleich der Bundesländer hervor.

Wie der Spiegel berichtet, gibt es lediglich in sechs Bundesländern Pflichtveranstaltungen zur Inklusion für alle Lehramtsstudenten.

In Thüringen beispielsweise sind nicht für alle Lehramtsstudiengänge verpflichtene Seminare vorgesehen.

Die Kultusminister hatten sich schon vor drei Jahren darauf geeinigt, dass die Inklusion eine wichtige Rolle bei der Ausbildung aller angehenden Lehrer spielen sollte.

Angestellt KW 16

April 15, 2015 in Angestellt

Der Lehrstuhl für Technische Chemie der Uni sucht für den Campus Essen eine Studentische Hilfskraft. Du solltest dich möglichst gut mit Word, Exel und Power Point auskennen, denn du wirst das Tagesgeschäft des Sekretariats unterstützen. Außerdem solltest du aufgeschlossen sein und organisatorisch einiges drauf haben. Deine weiteren Aufgaben sind nämlich zum Beispiel die Bearbeitung von Urlaubsanträgen oder Klausurauswertungen. Wenn du jetzt noch super Deutsch sprichst und dich selbst als teamfähig bezeichnen würdest, dann wartet dieser Job geradezu auf dich. Die Arbeitszeiten sind nach Absprache flexibel. Du solltest 5 Stunden die Woche am Lehrstuhl verbringen. Für jede Stunde bekommst du 9 Euro und 43 Cent. Dein Vertrag geht erstmal drei Monate, eine Verlängerung ist aber möglich. Meld dich spätestens bis zum 20.04 für diesen Job. Weitere Infos gibt es hier.

BWLer, VWLer oder Wirtschaftsingeneure aufgepasst! Wer von euch den Schwerpunkt Logistik gewählt hat, könnte schon bald die Werksstudenten Stelle bei Fermacell GmbH ergattern. Die Firma mit dem Dienstsitz in Duisburg sucht Unterstützung für den Aufbau von Analysen zum „Demand Planning“. Außerdem gehört zu deinen Aufgaben die Abweichungskontrolle oder die Übertragung der Ergebnisse in ein SAP Programm. Mit diesen Begriffen kannst du was anfangen? Das ist schon der erste Schritt zum neuen Job. Jetzt solltest du noch im Englischunterricht gut aufgepasst haben und teamfähig sein. Wirtschaftliches Interesse hilft dir nicht nur, sondern fördert auch den Spaß am Job. Wenn du neugierig geworden bist, was noch für Aufgaben auf die warten könnten, dann bewirb dich schnell. Neugierig? Hier gibt’s mehr Infos!

Hochschule Aktuell

April 13, 2015 in Uncategorized

Hochschulen Aktuell vom 13.04.2015

mit Jan Delsing

Drohungen gegen Turkistik-Professorin der Uni Duisburg-Essen
Bei einem Literatur-Seminar bekam die Leiterin des Instituts für Turkistik der Uni Essen-Duisburg, Prof. Kader Konuk, Besuch von zwei türkischen Nationalisten. Diese waren nach dem sicheren Eindruck von Kader Konuk nicht zum Zuhören oder Lernen, sondern zum Provozieren und Stören da.
Laut derwesten.de tobt seit geraumer Zeit ein Kampf um die Ausrichtung der Essener Turkistik, ausgetragen teilweise mit wüsten Beleidigungen und sogar Gewaltdrohungen in Richtung der Institutschefin.
Einigen traditionellen Türken passt nicht, dass Konuk das Fach öffnen will.

Bewerber fürs Präsidentenamt der Rektorenkonferenz HRK stehen festIm Mai wählt die Dach-Organisation der Hochschulen, die Rektorenkonferenz HRK, einen neuen Präsidenten.
Wie die Süddeutsche Zeitung in ihrer Onlineausgabe berichtet, sieht sich die Konferenz als Stimme der Hochschulen und vereint 270 Standorte, an denen 94 Prozent aller Studenten hierzulande lernen.
Zur Wahl stehen neben dem aktuellen Vorsitzenden Horst Hippler, der vorher Präsident des Karlsruher Instituts für Technologie war, auch der ehemalige Rektor der Uni Jena, der Politologe Klaus Dicke, sowie der Ex-Präsident der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus, Walther Christoph Zimmerli.
Experten gehe aktuell von einem sehr engen und offenen Rennen aus.

Hochschulen Aktuell KW 14

April 1, 2015 in Hochschulen Aktuell

Mittwoch, 01.04.2015

Europäischer Forschungsrat fördert Wissenschaftler aus NRW
Der europäische Forschungsrat (kurz ERC) vergibt 8 Stipendien an Forscher*innen aus NRW. Das geht aus einer Pressemitteilung des NRW Forschungsministeriums hervor. Für 5 Jahre werden die Stipendiaten mit 2,75 Mio. Euro pro Projekt unterstützt. Die Stipendien des Europäischen Forschungsrates werden im Rahmen des EU-Programms Horizont 2020 vergeben. Zu den Gewinnern zählt u.a. Prof. Dr. Alexandra Cuffel von der Ruhr-Universität Bochum.

Universität Duisburg-Essen schneidet in Hochschulranking gut ab
Die Universität Duisburg-Essen erreicht im europäischen Hochschulranking U-Multirank in allen Kategorien Plätze im oberen Drittel. Wie die Pressestelle der Universität Duisburg-Essen berichtet. Das Hochschulranking sei mit dem renommierten CHE-Ranking vergleichbar. Es wurden mehr als 60000 Studierende weltweit befragt. Bestnoten haben die ingenieurwissenschaftlichen Fächer der UDE erhalten. Besonders im Bereich Forschung konnten diese überzeugen.

Angestellt KW 14

April 1, 2015 in Angestellt

Das Uniklinikum Essen sucht aktuell eine studentische Hilfskraft im Informatik-Bereich. Zu den Aufgaben gehört vor allem die Hilfe bei der Weiterentwicklung der Datenbank des klinischen Krebsregisters. Geeignet seid ihr, wenn ihr Studentin bzw. Student in der Informatik oder eines vergleichbaren Studiengangs seid. Erfahrungen in der Datenbankprogrammierung mit MS Access und SQL-Kenntnisse sind von Vorteil. Die Arbeitszeit beträgt bis zu 19 Stunden wöchentlich. Voraussichtlicher Arbeitsbeginn ist im Juni, besetzt werden soll die Stelle dann vorerst für 6 Monate, Verlängerung ist aber vorgesehen. Weitere Informationen gibts hier.

Du machst gerne Sport? Dann ist diese Stelle aus Duisburg vielleicht genau das richtige für dich. Das Fitnesstudio „Clever FiT“ sucht Unterstützung. Dieser Job könnte im Gerätebereich oder auch im Service sein. Am besten rufst du einfach bei „Clever Fit“ an und fragst welcher Bereich in Frage kommt. Der Job ist auf 450 Euro Basis ausgeschrieben. Hier geht es zur Telefonnummer.

Hochschulen Aktuell 25.03.2015

März 25, 2015 in Hochschulen Aktuell

Nanowissenschaft erhält neue Forschergruppe

Im Bereich Nanowissenschaften der Universität Duisburg-Essen wird die Deutsche Forschungsgemeinschaft, kurz DFG, eine neue Forschergruppe einrichten. Dies berichtet die Pressestelle der UDE. Erforscht werden soll, wie Nanopartikel gezielt in der Gasphase hergestellt werden können. Entwickelt werden sollen in diesem Zusammenhang systematischen Designregelen. Die DFG wird 2,6 Millionen Euro für die erste Projektphase von drei Jahren bereitstellen.

Zuwachs der Erasmus- Förderungen

Die nationale Agentur für EU- Hochschulzusammenarbeit im Deutschen Akademischen Austauschdienst hat ihre Zahlen veröffentlicht. Wie das BMBF berichtet haben rund 40.500 Studierende und Hochschulangehörige aus Deutschland im Hochschuljahr 2013/2014 eine Erasmus- Förderung erhalten. Die Gruppe der Studierenden macht den Großteil dieser Förderungen aus. Damit sei die Zahl der Erasmus – Zuschüsse an Studenten und Studentinnen um vier Prozent gestiegen. Auch Bundesbildungsminsterin Johanna Wanka freute sich über diese Tendenz. Sie betonte die Entwicklung von gemeinsamen Lernen und Verständnis der Studierenden in Europa durch ein Erasmusjahr.