Sciebo (Cloud- Speicherdienst) einrichten

Mai 7, 2015 in ...und sonst?

Sciebo ist der neue Cloud- Speicherdienst, der in ganz NRW bereits an 22 Hochschulen für Forschung, Studium und Lehre angeboten wird.

Wie ihr euch Sciebo einrichten könnt, die AGBs und weitere Infos erhaltet ihr hier.

Hochschulen Aktuell KW 19

Mai 7, 2015 in Hochschulen Aktuell

Bildung gegen Armut

Bildungsministerin Johanna Wanka hat sich mit Jugendbotschaftern der Nichtregierungsorganisation „ONE“ getroffen. Sie diskutierten über Entwicklungspolitik und den G7- Gipfel. Wie das BMBF berichtet konnte Johanna Wanka die Relevanz von Bildung und Forschung für den Fortschritt einer Gesellschaft verdeutlichen. Sie sagte, dass Bildung der erste Schritt aus der Armut sei. Als Beispiel führte sie hier die Afrika- Strategie an. In dieser geht es um Afrika als Partner in Bildung und Forschung.

Kongress „Erfolgreich studieren“

Wie Wissenschaft NRW berichtet haben sich 200 Lehrkräfte, Hochschulmitarbeiterinnen und Mitarbeiter ,Studierende und Studienberatunsstellen zum Thema „Gut starten- erfolgreich studieren“ ausgetauscht. Hintergrund sei gewesen, dass oft die ersten Semester über einen Abbruch oder Erfolg des Studiums entscheiden. Am vergangenen Tag gab es eine Podiumsdiskussion sowie drei Workshops zum Thema. Wissenschaftsministerin Svenja Schulze erklärte, ein erfolgreiches Studium müsse zur Visitenkarte der Hochschulen werden.

Hochschulen Aktuell 06.05.15

Mai 6, 2015 in Hochschulen Aktuell, Uncategorized

Bundesbildungsministerin Wanka bedauert Einstellung von Versuchen an Affen in Tübingen

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka befürwortet Experimente an Affen zum Zweck der Forschung. Sie bedauert, dass das Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik in Tübingen in Zukunft auf Tierversuche mit Affen verzichten wolle. Dies geht aus einer Stellungsnahme der Ministerin hervor. „Der Stand der Wissenschaft erlaube heute keinen vollständigen Verzicht auf Tierversuche“, so Wanka. Als Begründung führt sie an, dass es besonders um die Heilung von Krankheiten gehe. „Für die Entwicklung von Therapien gegen Demenz, Parkinson oder Alzheimer, sind und bleiben vor der Anwendung am Menschen Tierversuche unerlässlich.“ Dafür seien die Kriterien in Deutschland streng, erläutert die Ministerin weiter. Hintergrund des Verzichts der Tübinger Forscher ist, dass diese in letzter Zeit bedroht wurden und das es großen Protest gegen die Versuche mit Affen in Tübingen gab.

Herausragende Noten für das Fach Physik an der UDE

Im neuen Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (kurz CHE) schneidet der Studiengang Physik an der Universität Duisburg-Essen überdurchschnittlich gut ab. Das Fach Physik gehört damit zur Spitzengruppe in Deutschland. Dies erklärt die Uni in einer Pressemitteilung. Das CHE-Ranking wurde erst am Montag veröffentlicht und ist eines der einflussreichsten Rankings im deutschsprachigen Raum. Der Studiengang Physik in Essen und Duisburg punkte vor allem bei der Betreuung von Studenten durch Lehrende, der internationalen Ausrichtung und Abschlüssen in angemessener Zeit.

Angestellt vom 06.05.15

Mai 6, 2015 in Angestellt

Ihr habt Spaß am Texte schreiben? Dann solltet ihr jetzt gut zuhören! Uniaktiv sucht am Campus Essen 3 studentische Hilfskräfte. Eure Aufgaben sind unter anderem das Schreiben von Texten, die Betreuung des Campus-Büros und die Gestaltung von Designs und Layouts. Erfahrungen mit Programmen wie Photoshop wären von daher wünschenswert. Desweiteren solltet ihr kommunikativ und kontaktfreudig sein. Microsoft-Office Kenntnisse und selbstständiges Arbeiten sind ebenfalls Voraussetzungen. Ihr solltet für diesen Job 6 bis 10 Stunden Zeit pro Woche haben. Interesse? Dann klickt hier!

Ihr studiert Kommunikationswissenschaften, Informatik oder Mathematik? Dann ist dieser Job vielleicht der richtige für euch. Zur Unterstützung des Kundenservice sucht das Zentrum für Informations- und Mediendienste ZIM zwei studentische Hilfskräfte. Einsatzort ist der Campus Essen. Dort betreut und beratet ihr beispielsweise Studenten am e-Point. Weitere Aufgaben sind unter anderem die technische Fehleranalyse und die Unterstützung bei der Installation von ZIM-Diensten. Dazu solltet ihr mit gängigen Betriebssystemen umgehen können. Desweiteren solltet ihr über gute Hardware-Kenntnisse verfügen. Wenn ihr dann noch bereit seid, euch in neue Aufgabenbereiche einzuarbeiten, könnte das vielleicht euer neuer Job sein. Die Arbeitszeit beträgt 9 Stunden pro Woche. Zum Job geht’s hier.

Angestellt KW 18

April 29, 2015 in Angestellt

In Duisburg wird ein Student zur Besetzung des Empfangs gesucht. Du wirst bei der Firma Gemini Vertriebs- und Verwaltungs- GmbH arbeiten und bist der erste Ansprechpartner für Besucher, Paket- Briefversand, den Fahrdienst und natürlich am Telefon. Wenn du nicht scheu bist, diese Aufgaben zu übernehmen, dann darfst du sogar noch dein Organisationstalent unter Beweis stellen. Du kannst Konferenzräume verwalten, Hotels und Reisen buchen, und weißt, dass man zum Kaffeekochen auch Wasser braucht? Dann solltest du nicht lange zögern. Stundenzahl und Entlohnung kannst du direkt telefonisch oder per Mail erfragen. Nichts wie ran, an die Bewerbung und zwar hier!

Du weißt was der TÜV NORD ist? Das solltest du auch, denn vielleicht ist dieser Dienstleister bald dein neuer Arbeitgeber. Der TÜV NORD sitzt in Essen und sucht eine studentische Aushilfe. Zu deinen Aufgaben gehören allgemeine Bürotätigkeiten und die Unterstützung der Teamassistenzen. Wenn du jetzt auch noch beim Kopierer die Starttaste findest, weiß du über deine Tätigkeiten bestens Bescheid. Mitbringen solltest du allerdings nicht nur die Deutsche, sondern auch die Englische Sprache. Vielleicht hast du sogar kaufmännische Grundkenntnisse. Du kannst beides mit Ja beantworten und hälst dich für sorgfältig und teamfähig? Dann mach 20 Stunden die Woche für deinen neuen Job frei und freu dich jede Stunde über 10,25 Euro. Dein Vertrag wird zunächst bis Ende des Jahres befristet. Viel Spaß bei der Bewerbung.

Hochschulen Aktuell KW 18

April 29, 2015 in Hochschulen Aktuell

UDE Professor bittet um Unterstützung

Theologieprofessor Dr. Thorsten Knauth bittet über die Pressestelle der UDE um Spenden, um den Erdbebenopfern in Nepal helfen zu können.

Momentan fehle es überall an Lebensnotwendigem: Wasser, Nahrung und Kleidung, so Knauth.

Thorsten Knauth engagiert sich zusammen mit seiner Frau seit vielen Jahren für bedürftige Menschen in Nepal.

Häufig geht es dabei unter anderem um die Finanzierung medizinischer Behandlungen und die schulische Förderung von Kindern.

2002 gründete Dr. Knauth zusammen mit Freunden den Verein “Siddhartha – Hilfe für Nepal e.V.”

Hier findet ihr alle Infos, wenn ihr spenden wollt.

Widerstand gegen Prüfungsabmeldung

Die Konferenz Thüringer Studierendenschaften (KTS) kritisiert im Unispiegel die Abmelde Praxis für Prüfungen an der Uni Jena.

In einem konkreten Fall konnte aufgrund von Depressionen eine Studentin nicht an wichtigen mündlichen Prüfungen teilnehmen.

  1. Die Studentin musste die ärztliche Schweigepflicht aufheben lassen und dem Prüfungsamt alle Symptome darlegen.

Ärzteverbände kritisieren schon seit langem diese Praktik.

Ein Lösungsansatz wäre ein medizinischer Vertrauensdienst an Hochschulen, der mit Ärzten besetzt wird.

In diesem Fall könnten Ärzte anderen Ärzten Auskunft geben – und nicht wie bisher Ärzte den Lehrenden.

Angestellt vom 27.04.2015

April 27, 2015 in Uncategorized

Das Institut für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie an der Uniklinik Essen sucht ab sofort studentische Hilfskräfte für eine Studie an chronisch Erkrankten.

Diese sollen von euch schriftlich und telefonisch rekrutiert und anschließend zu ihrem Lebensstil und gesundheitlichen Risikofaktoren befragt werden.

Ihr seid für diese Arbeit am besten geeignet, wenn ihr gute Kenntnisse in der EDV-Büro-Software besitzt, zuverlässig, gewissenhaft, sowie flexibel und teamfähig seid und über gute kommunikative und soziale Kompetenzen verfügt. Medizinisches Fachwissen ist nicht zwingend nötig, allerdings solltet ihr an mindestens acht Stunden in der Woche Zeit haben.

https://www.uni-due.de/imperia/md/content/stellenmarkt/werkstudententaetigkeiten/shk_an_der_ude/2015/0269_ude_shk.pdf

 

Eine studentische Hilfskraft zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht auch die Wohnungsgenossenschaft Duisburg-Mitte EG. Hier müsst ihr die datenbankbasierten Excel-Arbeitsblätter aufbauen und erweitern. Optimal wäre es, wenn ihr Erfahrung und sehr gute Kenntnisse im Umgang mit Excel inklusive Makro (VBA) und Datenbanken besitzt, fließend Deutsch sprecht und strukturiert und zuverlässig arbeiten könnt.

Für 45 Stunden im Monat bietet euch die Wohnungsgenossenschaft 450 Euro, sowie äußerst flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit, eure Aufgaben zu Hause zu erledigen.

https://www.uni-due.de/imperia/md/content/stellenmarkt/qualifizierte-werkstudierendentaetigkeit/2015/0268_woge_werk.pdf

 

Hochschulen Aktuell vom 27.04.2015

April 27, 2015 in Uncategorized

 

Ergebnisse der Urabstimmung

Wie eine Pressemitteilung des Studierendenparlaments am vorigen Wochenende bekannt gab, liegen die Ergebnisse der Urabstimmung über das Semesterticket vor.

In der letzten Woche hatten die Studierenden der UDE 5 Tage lang Zeit, über die Zukunft des Semestertickets abzustimmen. Dabei haben von den fast 35000 Wahlberechtigten, circa 12 000 Studierende an der Wahl teilgenommen. Das sind aufgerundet 35 Prozent aller Studenten.

Davon haben rund 32 Prozent für JA gestimmt. Die Urabstimmung ist somit bindend, das Semesterticket bleibt bestehen.

 

Schweigeminute für kenianische Terror-Opfer

Die Universität Duisburg-Essen gedenkt heute um 12 Uhr den Terror-Opfern aus Kenia. So eine Pressemitteilung der UDE. Damit ist sie nicht allein. Denn heute Mittag werden alle europäischen Hochschulen für eine Minute innehalten.

Anlass für die Schweigeminute ist der Terroranschlag auf das Garissa University College in Kenia, vergangenen April. Bei diesem kamen insgesamt 147 Menschen ums Leben. 78 wurden schwer verletzt.

Zum Schweigen aufgerufen hat der europäische Hochschulverband „European University Association“.

 

 

Zu wenig Professorinnen an Fachhochschulen

Wie ein Bericht der Deutschen Universitätszeitung meldet, suchen Fachhochschulen händeringend nach Professorinnen. Allerdings mangelt es den Hochschulen an Bewerberinnen. Vor allem in den technischen Fächern.

Grund dafür ist unter anderem die fehlende PR. Kaum eine Frau wird ausreichend über die ausgeschriebenen Stellen informiert. Außerdem haben viele Frauen Selbstzweifel und trauen sich eine Professur nicht zu. Deswegen sind in NRW gerade mal rund 20 Prozent der FH-Professuren mit Frauen besetzt.

Immer mehr FH’s wollen etwas an dieser Situation ändern. Mit diversen Hilfsprojekten versuchen sie zukünftige Bewerberinnen zu informieren und zu vernetzen.

 

Hochschulen Aktuell KW 17

April 22, 2015 in Hochschulen Aktuell

Hochschulen Aktuell vom 24.04.2015

Viele Unternehmen mit Bachelor-Absolventen Unzufrieden

Die Wirtschaft in Deutschland ist mit Bachelor-Absolventen zunehmend unzufrieden. Das kam bei einer Umfrage der Deutschen Industrie- und Handelskammer heraus. Wie Die-Zeit-Online berichtet, sollen nur 47 Prozent der befragten Unternehmen angegeben haben, dass die Berufseinsteiger mit Bachelor-Abschluss ihre Erwartungen erfüllen. Vor rund 8 Jahren waren es noch 67 Prozent. Die Umfrage ergab außerdem, dass besonders kleinere Firmen und Service-Unternehmen von den Bachelor-Absolventen enttäuscht sind. Diese wünschen sich eine höhere Praxisorientierung in den Studiengängen. Auch der Präsident der deutschen Industrie- und Handelskammer, Eric Schweitzer fordert Konsequenzen. Schweitzer äußerte, dass Hochschulen die Zulassungsbeschränkungen weniger nach Abiturnoten, sondern mehr nach geeigneten Kandidaten für die Fächer auslegen sollen. Ein offizieller Kommentar seitens der Hochschulverantwortlichen steht noch aus.

Chinesische Forscher manipulieren Gene menschlicher Embryonen

In China haben einige Forscher der Universität in Guangzhou gezielt versucht, das Erbgut menschlicher Embryonen zu verändern. Wie die Süddeutsche-Zeitung-Online berichtet, haben die Forscher in der Online-Zeitschrift Protein & Cell ihre Studie veröffentlicht. Dort wird beschrieben, wie sie ein einzelnes Gen im Erbgut menschlicher Embryonen verändert haben. Andere Fachblätter, wie Nature und Science hatten es abgelehnt, die Studie zu veröffentlichen. Denn Veränderungen im Erbgut von Embryonen vorzunehmen sind ethisch umstritten. Ein Mensch, der aus einem solchen Embryo entstünde, würde dieses veränderte Gen nämlich ebenfalls an Nachkommen weitergeben. Um solchen Bedenken keinen Raum zu bieten, hatte die Forschergruppe Embryonen verwendet, die nicht überlebensfähig waren und sich nur bis zu einem bestimmten Stadium entwickeln. Die Ergebnisse zeigten aber auch, dass nur wenige Embryonen letztlich die gewünschte Veränderung im Erbgut entwickelten. Außerdem hatte der Eingriff zahlreiche Mutationen der DNA an ungewünschten Stellen zur Folge. Deshalb wurde die Versuchsreihe eingestellt.

Urabstimmung zum Semesterticket an der Universität Duisburg-Essen

Unter dem Motto „Sagt Ja zum Semesterticket!“ hat der Allgemeine Studierenden-Ausschuss der Universität Duisburg-Essen dazu aufgerufen an einer Urabstimmung teilzunehmen. Wie in der Wahlbekanntmachung des ASTA angegeben wurde, können die Studierenden entscheiden, ob der Asta den neuen Vertrag mit dem VRR unterzeichnen soll, oder nicht. Nachdem die neue Vertrags-Vorlage des VRR stark umstritten war, konnten sich laut Website des Asta die Vertragspartner offenbar doch noch auf einige Komprisse einigen. So bleibt zum Beispiel die Möglichkeit der Personen- und Fahrradmitnahme erhalten. Seit Montag können die Studierenden täglich von 10 bis 16 Uhr an verschiedenen Standorten an beiden Campi abstimmen. Die Wahl läuft noch bis einschließlich Heute, 16 Uhr.

[lvd]

Hochschulen Aktuell vom 22.04.2015

Bafög-Antrag in NRW jetzt online möglich

In NRW ist es jetzt möglich Bafög online zu beantragen. Dies gibt das Wissenschaftsministerium in Düsseldorf bekannt. Unter bafoeg-online.nrw.de finden sich alle Formblätter für einen Bafög-Antrag in digitaler Form. Eine Software überprüft ausgefüllte Online-Anträge auf Richtigkeit. Dies beschleunigt die Bearbeitung von Bafög-Anträgen. Dadurch werden auch die Studentenwerke in NRW entlastet.

Uni-Blibliotheken dürfen Bücher digital anbieten

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden: Unibibliotheken ist es gestattet Lehr- und Forschungsbücher einzuscannen und zum Download und Ausdruck anzubieten. Unter dem Aktenzeichen I ZR 69/11 hat der BGH nun ein Urteil gefällt. Der BGH stützt sich in seiner Rechtsprechung auf Vorgaben des europäischen Gerichtshofs in Luxemburg. Hintergrund des BGH-Urteils ist ein Rechtsstreit zwischen der TU Darmstadt und dem Verlag Eugen Ulmer. Die TU Darmstadt hatte bereits 2009 damit begonnen ihren Bücherbestand zu digitalisieren und ihren Studenten zugänglich zu machen. Dagegen hatte der Verlag Eugen Ulmer geklagt.

Eröffnung des westdeutschen Protonentherapiezentrums

Am Montag wurde in der Essener Uniklinik das westdeutsche Protonentherapiezentrum von NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze eröffnet. Dies berichtet die Pressestelle der Uni Duisburg-Essen. Ein Forschungsschwerpunkt des neuen Zentrums wird die Behandlung der Erkrankung Krebs sein. Ein anderer Schwerpunkt ist die Behandlung von Kindern. Das Protonentherapiezentrum wird in der Region das Schwerpunktzentrum für die Behandlung von Tumoren in empfindlichen Geweberegionen wie Kopf, Wirbelsäule oder Beckengegend sein.

Angestellt KW 17

April 22, 2015 in Angestellt

Angestellt vom 24. April 2015

Das Uniklinikum in Essen sucht eine studentische Hilfskraft. Eure Hauptaufgaben beziehen sich auf die Weiterentwicklung der Datenbank des klinischen Krebsregisters. Studenten der Informatik oder vergleichbarer Studiengänge haben hier natürlich einen kleinen Vorteil. Allgemein solltet ihr euch mit Microsoft Access auskennen und SQ-Kenntnisse aufweisen.

Gesucht wird für Juni und die Stelle ist befristet auf 6 Monate a 19 Wochenstunden.

Der interne IT-Service der Fakulätet für Gesellschaftswissenschaften braucht ebenfalls eine studentische Hilfskraft. Dort seid ihr zuständig für die Betreuung der Netzwerk-Benutzer, für den Support oder die Einrichtung von Windows Anwendungen und Clients, darüber hinaus solltet ihr Erfahrung mit diversen Betriebssystemen und Anwendungssoftwares haben.

Die Bewerbungsfrist geht bis zum 30.4.2015.

[lvd]

 

Angestellt vom 22. April 2015
AON Hewitt – SHK im Bereich Pension Administration
Der erste Jobtipp geht heute an alle Organisationstalente unter Euch. Das weltweit führende Human Resource-Consulting und Outsourcing Unternehmen Aon Hewitt sucht nämlich für den Standort Mülheim eine Studentische Hilfskraft für den Bereich Pension Administration. Nach kurzer Einarbeitung solltet Ihr in der Lage sein, selbstständig die allgemeine Büroarbeit zu unterstützen. Das heißt Excel-Kenntnisse sind von Vorteil, Briefe verfassen sollte Euch auch liegen und, wie gesagt, ein Organisationstalent sollte in Euch schlummern. Denn zu euren Hauptaufgaben gehört auch die Archivierung und Ablage von Dokumenten, der klassische Telefondienst und die Datenverwaltung im Abrechnungssystem der Firma. Da es sich um einen Bereich mit großer Verantwortung gegenüber privaten Daten handelt, solltet Ihr vor allem vertrauensvoll und zuverlässig sein und natürlich wie immer ein Herz für Teamarbeit besitzen.
Wer jetzt hellhörig geworden ist, der sollte schnell zu den Bewerbungsunterlagen greifen, Aon Hewitt am Standort Mülheim sucht die Hilfskraft nämlich schon zum nächstmöglichen Zeitpunkt.
Weitere Infos gibt es hier.
Diakoniewerk Essen – Werksstudenten für Lernförderangebote
Der zweite Tipp ist etwas spezieller und richtet sich an Lehramtsstudierende oder Studierende mit Erfahrungen im pädagogischen Bereich. Die Diakoniewerk Essen gemeinnützige Jugend und Familienhilfe GmbH sucht ab sofort Werksstudenten für Lernförderangebote an Essener Schulen. Dabei betreut Ihr eine Gruppe von bis zu fünf Kindern und vermittelt Lernstrategien und eigenmotiviertes Lernverhalten. Wie Ihr die Stunden vor- und nachbereitet, sollt Ihr selbstständig entscheiden. Fachliche Begleitung erhaltet Ihr durch die Koordinationskräfte der Lernförderung, mit denen immer regelmäßige Treffen stattfinden. Abgesehen von Eurem Spaß am Lehren und dem Umgang mit den Kids, solltet Ihr ein gutes Vorbild sein und das wird mit hohem Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit gefordert.
Euer Vertrag ist zwar befristet, dafür könnt Ihr Eure Arbeitszeiten aber flexibel gestalten. Eure Vergütung richtet sich nach Euren Qualifikationen. Das Diakoniewerk Essen sucht ab sofort, also bewerbt Euch schnell hier, wenn Ihr Interesse habt.