Angestellt: Die Stellenanzeigen KW 18

Mai 2, 2016 in Angestellt

Das Dienstleistungsunternehmen AON sucht für seinen Standort in Mülheim ab sofort eine studentische Aushilfe. Zu euren Aufgaben gehören neben allgemeinen Sekretariatsaufgaben auch Rechnungsbuchungen und die Pflege von Datenbanken. Ihr arbeitet vorzugsweise nachmittags ab 13 Uhr und euer Vertrag ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Wenn ihr jetzt Lust habt für eine der führenden Unternehmensberatungen im Bereich Human Resources tätig zu werden, dann solltet ihr euch schnellstmöglich bewerben – alle weiteren Infos findet ihr unter diesem Link.

Zur Ergänzung ihres Teams am Standort Essen sucht außerdem die Funke Mediengruppe einen Werkstudenten. Euer Einsatzgebiet ist das Kundenmanagement. Deshalb solltet ihr bereits etwas länger Wirtschafts- oder Medienwissenschaften idealerweise mit dem Schwerpunkt Management studieren. Außerdem solltet ihr eventuell erste Erfahrungen im CRM, Direktmarketing oder Kundenmanagement mitbringen. Ihr habt Bock auf den Job und nen kreativen Kopf? Dann bewerbt euch! Hier findet ihr alle weiteren Infos.
Weiterlesen →

Hochschulen Aktuell KW 18

Mai 2, 2016 in Hochschulen Aktuell

Hochschulen Aktuell 04.05.2016

UDE-Professor in Expertengruppe berufen
Die Regierung Griechenlands hat Prof. Dr. Gerhard Bosch von der Universität Duisburg-Essen in eine Expertengruppe berufen. Dies berichtet die Pressestelle der UDE.
Die Gruppe besteht aus acht europäischen Wissenschaftlern und soll eine Neuausrichtung des griechischen Arbeitsmarktes überprüfen. Dafür werden die Experten beispielsweise Institutionen überprüfen und Rahmenbedingungen wie Tarifvertragssysteme bewerten.
Professor Gerhard Bosch ist am Institut Arbeit und Qualifikation der UDE tätig.

Deutsch-Französisches Forschungsprojekt zu Einhörnern
Die Humboldt-Stiftung fördert ein Forschungsprojekt der Professoren Markus Gabriel von der Universität Bonn und Jocelyn Benoist von der Sorbonne in Paris, so die Pressestelle der Uni Bonn. Das Projekt der beiden Philosophie-Professoren geht der Frage nach, ob Figuren wie Einhörner, oder auch Faust oder MacBeth tatsächlich existieren oder nur fiktiv in Literatur und Filmen vorkommen. Professor Gabriel vertritt die Auffassung, dass solche Figuren als existent bezeichnet werden können, weil wir eine sehr einheitliche Vorstellung von ihnen haben. Sein Kollege Professor Benoist sieht diese Auffassung allerdings nicht als Beweis einer Existenz. Ihre gegensätzlichen Thesen werden die Wissenschaftler demnächst auf einem Philosophie-Kongress in Paris vorstellen.
Weiterlesen →

Hochschulen Aktuell KW 17

April 25, 2016 in Hochschulen Aktuell

Förderung der Spitzenforschung Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (kurz GWK) hat eine neue Bund-Länder-Initiative zur Förderung der Spitzenforschung an Universitäten beschlossen. Dies berichtet die Pressestelle der GWK. Die Vereinbarung ist der Nachfolger der Exzellenzinitiative. Bund und Länder stellen ihr jährlich etwa 530 Millionen Euro zur Verfügung. Diese Gelder werden auf die zwei Förderlinien „Exzellenzcluster“ und „Exzellenzuniversitäten“ aufgeteilt. Das Projekt Exzellenzcluster unterstützt international wettbewerbsfähige Forschungsfelder an Universitäten. Die Förderlinie Exzellenzuniversitäten dient der dauerhaften Stärkung von Hochschulen. Die Vereinbarung der GWK wird am 16.Juni den Regierungschefs von Bund und Länder zur abschließenden Entscheidung vorgelegt.

Hochschulen als Ort der Integration Laut einer Umfrage des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft sehen sich Hochschulen als wichtigen Antrieb für Integration. Dies geht aus einer Pressemitteilung des Verbandes hervor. Etwa drei Viertel der befragten Hochschulleiter gaben an, dass Universitäten einen wichtigen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen leisteten. Die Hälfte der Teilnehmer stimmte jedoch auch dafür, dass an Hochschulen zu wenig finanzielle Ressourcen zur Integration vorhanden seien. Von einer ausreichenden Unterstützung der Hochschulen durch den Staat sind nur 15 Prozent überzeugt. An deutschen Hochschulen macht die Zahl der Flüchtlinge weniger als ein Prozent aus. Weiterlesen →

Angestellt KW 17

April 25, 2016 in Angestellt

Die Fakultät für Gesellschaftswissenschaften im Fachgebiet Soziologie sucht eine Studentische Hilfskraft für 4 Stunden die Woche. Eure Aufgabe ist es, die Forschungsgruppe „Wohlbefinden im Kontext von Migration – AG Stadt“ im Rahmen der Global Young Faculty 3 zu unterstützen. Dafür müsst ihr Transkriptionen von Interviews und Literatur über Migration aufbereiten. Aber auch einige Hintergrundinformationen über Migration in Europa erheben. Neben den üblichen Profil-Anforderungen wie gute EDV- und Deutschkenntnisse, solltet ihr Interesse an transnationalen Themen haben. Des Weiteren solltet ihr Student im Bereich Sozialwissenschaften sein. Habt ihr Lust? Dann bewerbt euch bis 15. Mai.

Ihr begeistert euch für die chinesische Kultur und findet generell China bezogene Themen ziemlich spannend? Dann solltet ihr euch bei der Konfuzius-Institut Metropole Ruhr als SHK bewerben. Ihr plant die Veranstaltungsorganisation und seid bei der praktischen und inhaltlichen Recherche tätig. Kleine Übersetzungen für die Webseite gehören ebenso zu euren Aufgaben, daher sind Englischkenntnisse notwendig. Außerdem arbeitet ihr verlässlich im Team und könntet sogar im Idealfall eure Arbeitszeit für Infoveranstaltungen auf den Abend oder das Wochenende verlegen. Eure Bewerbung könnt ihr bis zum 8. Mai per Mail schicken. Nutzt eure Chance!
Weiterlesen →

Tipps für Studentenjobs

April 20, 2016 in ...und sonst?

Schon wieder ernährt man sich nur von trockenen Nudeln und Reis. Und „kein Geld“ wird auch mehr zum Dauerzustand, als zur doofen Ausrede. Vielleicht spielt man schon länger mit dem Gedanken, sich doch mal einen Job zu suchen. Aber wie genau funktioniert das eigentlich mit Studentenjobs? Was muss man beachten?

Während der Vorlesungszeit solltet ihr darauf achten, nicht mehr als 20 Stunden pro Woche zu arbeiten. Ansonsten kommen Versicherungsbeiträge hinzu, die ihr dann zahlen müsst.  In den Semesterferien gilt die Regel aber nicht. Da könnt ihr dann jobben, so viel ihr wollt, ohne irgendwelche Beiträge zahlen zu müssen. Bei Minijobs oder 450€-Jobs seid ihr in der Regel von den Beiträgen befreit. Da muss man sich keinen Stress machen. Diejenigen, die Bafög beziehen, müssen allerdings ein bisschen aufpassen, denn da liegt die Grenzen schon bei etwa 400€ pro Monat. Verdient man mehr, wird der Bafög-Satz wahrscheinlich geringer.

Stellenanzeigen findet ihr zum Beispiel auf http://www.jobsuma.de/ oder http://www.derwesten.de/, oder ihr hört beim Angestellt auf CampusFM rein. :-)

Sonnige Grüße von den heutigen CampusFM- Miezen

April 18, 2016 in ...und sonst?

Bei dieser Aussicht lässt es sich hochmotiviert arbeiten (wie man sieht!). Ihr findet uns ab sofort in den Weststadttürmen, u.a. mit Blick auf Zeche Zollverein und die VELTINS-Arena.
13022470_952255548203754_1051264706_n

Hochschulen Aktuell KW 16

April 18, 2016 in Hochschulen Aktuell

Hochschulen Aktuell vom 22.04.2016

Berufs-App zur Orientierung für Flüchtlinge

“Anerkennung für Deutschland“ lautet der Name einer neu eingeführten Smartphone-Anwendung, die Flüchtlingen helfen soll, herauszufinden, ob ihre Berufsqualifikationen in Deutschland gültig sind und sie damit auch hier ihren gelernten Job ausüben dürfen.
Laut einer Pressemeldung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ist die App in insgesamt sieben Sprachen verfügbar, nämlich neben Deutsch und Englisch auch Arabisch, Dari, Farsi, Ti-grinisch und Patschu. Die letzten fünf gelten als die wichtigsten Herkunftssprachen von Geflüchteten.
Auch Kontaktdaten zu nahegelegenen Beratungsstellen sollen in der App enthalten sein.

Sport-Assistent für Gelenkprothesen-Träger

Für viele Patienten mit künstlichen Gelenken reicht die Zahl der verschriebenen Physio-Therapiestunden häufig nicht aus, um das Leben mit der neuen Prothese angemessen führen zu können. Wie jedoch aus einer Mitteilung der Uni Duisburg-Essen hervorgeht, arbeite eine Forschungsgruppe der Universität an einem technischen Ersatz, der den Patienten damit eine computerunterstützte Bewegungstherapie verhelfen soll. Projektleiter Prof. Dr. Maic Masuch beschreibt den Assistenten als „therapeutische, interaktive Spielkonsole“. Der Arzt oder Physiotherapeut könne aus verschiedenen Minispielen ein optimales Trainingsprogramm zusammenstellen.
Weiterlesen →

Angestellt KW 16

April 18, 2016 in Angestellt

Wenn mal wieder Ebbe in der Kasse herrscht, dann bewerbt euch doch als studentische Hilfskraft. Z.B. bei der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften am Campus Duisburg. Beim Institut für Soziologie unterstützt ihr die wissenschaftliche Arbeit in einem Projekt der Deutschen Forschungsgemeinschaft über die betriebliche Ungleichstellung von Männern und Frauen. Zu euren Aufgaben gehören die Literaturrecherche und die Literaturverwaltung. Außerdem bearbeitet ihr die Daten des Sozio-ökonomischen Panels und erstellt Tabellen und Grafiken. Ihr solltet Interesse an den Methoden der empirischen Sozialforschung mitbringen und gute Kenntnisse im Umgang mit Microsoft Office haben. Ihr arbeitet acht Stunden die Woche und euer Vertrag ist auf 6 Monate begrenzt.

Kreative Köpfe sind bei Neusta Software Development gefragt: Der Standort in Essen sucht einen Werkstudenten aus dem Bereich Grafikdesign und Marketing. Ihr erstellt unter anderem Grafiken für Flyer und seid für den Internetauftritt im Social Media Bereich verantwortlich. Wenn ihr Erfahrung im Umgang mit gängigen Grafikprogrammen habt und sorgfältig und selbstständig arbeitet, wartet auf euch eine studienbegleitende Tätigkeit. Eure Arbeitszeit könnt ihr euch frei einteilen.
Weiterlesen →

CampusFM zieht um

März 14, 2016 in In eigener Sache

Die Redaktion und das Studio von CampusFM ziehen in dieser Woche um. Unsere neuen Räumlichkeiten befinden sich in den Weststadtstürmen am Berliner Platz, unweit des Campus Essen. Grund für den Umzug ist die Gebäudesanierung von R09 auf dem Essener Campus. Unsere neue Adresse lautet: CampusFM e.V., Berliner Platz 6-8, WST-A 13.12 (Raumnummer), 45127 Essen

Hochschulen Aktuell KW 10

März 9, 2016 in Hochschulen Aktuell

09.03.2016

Mehr Studenten nutzen Fördergeld Erasmus+ für Auslandspraktika
Fast 7.500 Studenten machten im Hochschuljahr 2014/15 mithilfe des Förderprogramms Erasmus+ ein Praktikum im Ausland. Wie das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) berichtet, seien das 18 Prozent mehr als im Vorjahr. Auch Hochschulmitarbeiter können das Programm nutzen. Erasmus+ fördert neben Studium und Praktikum eine Weiterbildung im Ausland. Laut BMBF seien etwa 38.000 Studierende in Europa unterwegs. Sie würden zwischen drei Monaten und einem Jahr im Ausland bleiben.

Weiterlesen →